verbindliche Elterngespräche

Um die Zusammenarbeit und das Vertrauensverhältnis zwischen Elternhaus und Schule zu stärken, finden an der WBR sowohl in der fünften als auch in der siebten Jahrgangsstufe die verbindlichen Elterngespräche statt. Einer der beiden Klassenleiter spricht mit Eltern/Erziehungsberechtigten im Einzelgespräche über das jeweilige Kind.

Lehrkräfte und Eltern/Erziehungsberechtigte lernen sich dabei kennen und können durch das Gespräch die Förderung des Kindes gemeinsam gestalten.

Diese Gespräche sollen die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Sinne der Schülerinnen und Schüler schaffen.